Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Berichte

Bergtour

01.07.2018

im oberen Sudelfeld-Bayrischzell

Bayrischzell, Wendelstein, Sudelfeld sind für die Skifahrer ein Begriff. Dass auch der Sommer dort seine Reize hat, erlebten die 25 Teilnehmer unserer Sektion   an einem herrlichen Sommertag. Bei optimalem Wetter starteten die 9 Tourengänger von der Walleralm/Speckhütte auf den 1.563 m hohen Vogelsang und hinauf zum Gipfelkreuz des Kleinen Traithen in 1.770 m Höhe.

Das Ziel war jedoch der Große Traithen, der nur 100 m höher über dem oberen Sudelfeld ragt. Vor dem Aufstieg führte der Steig jedoch zunächst über 100 Meter abwärts. Der im Fels mit Stahlseilen gut gesicherte Weg ermöglichte einen  raschen Aufstieg zum Gipfelkreuz. Der Rückweg führte an der Seeonalm mit einer kleinen Rast am „Seeonalmsee“ Der weitere Abstieg zum  Brünnsteinhaus erforderte hohe Konzentration, weil der Weg durch die herrlichen Bergwiesen mit Wasser voll gesaugt waren und jeder  Fehltritt ein Fußbad bedeutet hätte. Nach 5 Stunden trafen die Tourengeher dann auf dem Brünnsteinhaus die Wandergruppe.

Sie gingen mit 15 Teilnehmern  ab der Rosengassenhütte (1.125 m) im teils steilen Gelände  (200 Höhenmeter) bis zur Seeonalm auf 1.337 m. und wie die Tourengeher zum Brünnsteinhaus. Auf der großen Sonnenterrasse in 1.336 m warteten sie auf die Tourengeher.  Während ein Teil der Gruppe bei Kaffee und Kuchen die schöne Aussicht zum Wilden Kaiser genießen wollte, nutzte der kleinere Teil die Wartezeit und bestieg den nahegelegenen Gipfel des 1.671 m hohen  Brünnstein. Gemeinsam mit den Tourengehern ging es dann im steilen Gelände abwärts zum Wanderparkplatz „Tatzenwurm. Hier war nochmals größte Vorsicht und Trittsicherheit gefordert. Die Seilsicherungen waren an den kritischen Stellen sehr hilfreich. Nach diesem herrlichen  Tag in der schönen Bergwelt des Sudelfeldes brachte uns der  Bus wieder alle gut nach Weißenburg.

Die verantwortlichen Touren-und Wanderleiter Günter Fleckenstein und Kurt Friedl bedankten sich bei allen Teilnehmern für das gute Gruppenverhalten und die hervorragende Kondition. Großer  Dank wurde von den Beteiligten zurückgegeben.

Besonderes Lob galt unserem Kurt, der als Wanderleiter seine Premiere super gemeistert hatte.

Bereits während der Rückfahrt konnten sich viele für die nächste Tagestour auf die Kohlbergspitze und auf die Rundwanderung um den Heiderwanger-und Plansee am Sonntag den 22. Juli anmelden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2018 All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap