Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Termin-Details

Bergtour

Augsburger Höhenweg in den wilden Lechtaler Alpen

Der Augsburger Höhenweg ist ein hochalpiner Steig in Höhen bis fast 3.000m, der beeindruckende Blicke in die Umgebung bietet. Der Weg weist einige Passagen auf, die auch geübten Bergsteigern Probleme bereiten können oder bei ungünstigen Verhältnissen gefährlich sind. Auf Grund seiner Länge und der Schwierigkeiten gilt er als der anstrengendste und fordernste Weg in den nördlichen Kalkalpen. Dies gilt insbesondere bei schlechten Bedingungen (Vereisung) in den zu querenden Nordflanken zwischen Dawinkopf und Parseierscharte.
Geplant ist von der Ansbacher Hütte zur Augsburger Hütte zu gehen, um von dort aus am nächsten Tag die Parseierspitze, den nördlichsten 3000-er der Alpen, zu besteigen.

Voraussetzungen
Sicheres Gehen im ausgesetzten Gelände ist absolute Voraussetzung! Leichtere Klettereien bis zum II. Schwierigkeitsgrad ohne Seilversicherung im Auf- und Abstieg ebenfalls.
Bis zu 1500 Höhenmeter im Auf- / Abstieg und Ausdauer für 10 Stunden sollten für dich kein Problem sein.

Begrenzte Teilnehmendenzahl: maximal 6 Personen!
Teilnahme an der Besprechung

V11

Leitung:
Wolfgang Kugler, Günter Voit

Ort:
Lechtaler Alpen

Ausrüstung:
Ausrüstung für Bergtour
Evtl. Pickel

Vorbesprechung und Anmeldeschluss:
Do. 02.06.2022 im Rahmen des Monatsabends „Spaltenbergungstraining“

Zurück

© 2022 All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap